Aktuelles

13.09.2013

Maschinenverlagerung / Produktionserweiterung

Millimeterarbeit war gefordert, als die Spritz- und die Schließeinheit wieder zusammenmontiert wurden. Da kam es auf einen Zehntelmillimeter an. Die neue Maschine mit einer Schließkraft von 1300 Tonnen nimmt mit 12,50 Metern Länge, dazu noch verschiedene Peripheriegeräte wie ein Roboter und die Montage, einen Großteil der erst im vergangenen Jahr errichteten Halle des Kiersper Kunststoffverarbeiters Lahme ein.

Die Aufstellung musste gestern komplett ohne einen Hallenkran passieren, weil dieser noch fehlt. Doch Geschäftsführer Karsten Lahme, der die Arbeiten persönlich überwachte, konnte sich auf die beteiligten Spezialfirmen verlassen. [...]

Gesamten Artikel als PDF